#VonHerzenAWO

Rund 5.000 Menschen in Thüringen sind bereits #VonHerzenAWO.

Sie sind ehrenamtlich bei der AWO Thüringen aktiv, unterstützen andere Menschen, Projekte, Einrichtungen und Vereine.

Sie...

  • ... gestalten Projekte für Kinder, Jugendliche oder Migrant*innen,
  • ... organisieren das Programm der Seniorenbegegnungsstätten,
  • ... sind in Besuchsdiensten für alleinlebende Menschen da,
  • ... lesen und singen mit Kindern in unseren Kindergärten,
  • und können eigene Ideen bei uns einbringen.


Dabei können Sie Ihre Erfahrungen und Kontakte erweitern und gleichzeitig Spaß haben - und wir stellen den organisatorischen Rahmen (z.B. Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz, Weiterbildungsangebote, kompetente Ansprechpartner*innen, u.a.)


Sie wollen mitmachen? Großartig!


Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit unserer Referentin für ehrenamtliche Arbeit Ingrid Ries!

 

"Die AWO bietet mir für mein Engagement alle Möglichkeiten"


Dietrich Lödel ist #VonHerzenAWO: Der Vorsitzende des AWO-Ortsvereins Mellenbach-Glasbach ist im Grunde der Manager des sozialen Lebens in seinem Heimatort. Er sorgt dafür, dass die Senior*innen des Ortes jede Woche einen schönen Ort und Anlass für ein geselliges Treffen haben, indem er z.B. wie im Mai einen Chorwettbewerb organisiert. Menschen wie Dietrich Lödel sorgen dafür, dass es attraktiv bleibt, im ländlichen Thüringen zu bleiben. 

"Die Frage ist: Warum nicht?"


Johanna Oelmann is #VonHerzenAWO: Die 18-Jährige ist jeden Mittwoch im Bürgerpark im Rudolstädter Wohngebiet Volkstedt-West ehrenamtlich aktiv. Sie unterstützt den Quartiersmanager Ralf Appelfeller beim wöchentlichen Bürgertag, z.B. an der Kaffee- und Kuchenausgabe, am Rost oder am Waffeleisen. Die Bürger*innen freuen sich riesig über den ehrenamtlichen Nachwuchs im Quartier.

"Ich war schon immer sozial beflügelt"


Herbert Müller ist #VonHerzenAWO: Als Urgestein der Thüringer AWO hat er die Arbeiterwohlfahrt in der Region Zeulenroda nach der Wende mit aufgebaut. Lange Zeit war er als Geschäftsführer der AWO Zeulenroda aktiv. Nun, im Ruhestand, bringt er sich ehrenamtlich ein: er kümmert sich um Grünflächen, leistet Fahrdienste und hat immer ein offenes Ohr für die Menschen.

"Ich bin jetzt schon zwei Jahrzehnte dabei"


Felicitas Theuer ist #VonHerzenAWO: Ehrenamtlich trainiert sie die Tischtennismannschaft der Pößnecker Werkstätten gGmbH, eine Einrichtung der AWO Saale-Orla-Kreis. Jeden Dienstag wird trainiert. Und das zahlt sich aus: Erst im Juni war Felicitas Theuer mit ihrem Team in Berlin bei den Special Olympics 2022.

"Durch das Ehrenamt bin ich ein anderer Mensch geworden"


Frank Krück ist #VonHerzenAWO: Er leitet komplett ehrenamtlich die Begegnungsstätte der AWO Saale-Holzland in Eisenberg. Hier organisiert er zum Beispiel das offene Wohnzimmer und Kaffeenachmittage. Der größte Dank für ihn ist, wenn alle gut gelaunt und gesellig beisammensitzen und sein Engagement zu einem schönen Miteinander führt. Er übernimmt auch Einkaufsfahrten für ältere Menschen in Eisenach.

"Kinder- und Jugendarbeit, das mache ich sehr, sehr gern"


Beate Barth ist #VonHerzenAWO: Sie bringt Hauptamt und Ehrenamt bei der AWO aufs Beste zusammen. Die Leiterin der AWO Familienberatungsstelle Eisenach ist auch die Vorsitzende des AWO Fördervereins Wartburgregion, der sich erst 2021 gegründet hat. Der Verein möchte die Arbeit der AWO-Einrichtungen in der Region unterstützen. Als langjährige Kollegin weiß Beate Barth sehr gut, welche ehrenamtliche Unterstützung diese Häuser benötigen.

"Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil ich die Bedürfnisse der Menschen kenne."


Christiane Wettstaedt ist #VonHerzenAWO: Jede Woche kommt sie seit vielen Jahren ehrenamtlich in den AWO Seniorenwohnpark Schlotheim, wo sie den Heimchor leitet. Als langjährige Mitarbeiterin des Hauses weiß sie auch ganz genau, wie viel Spaß das Singen den Senior*innen macht. Sie engagiert sich im AWO Kreisverband Kyffhäuserkreis e.V..

"Ich habe Lea zum Schulabschluss geführt"


Torsten Eckardt ist #VonHerzenAWO. Seit vielen Jahren kommt er fast jeden Werktag in das "Haus Wellenbrecher", eine Jugendwohngruppe des AWO Kreisverbandes Eichsfeld in Leinefelde, um den jungen Bewohner*innen bei den Hausaufgaben zu helfen. Und auch sonst ist er eine wichtige Bezugsperson für sie.

"Die ehrenamtliche Arbeit gibt mir ein gutes Gefühl"


Christine Thor ist #VonHerzenAWO. Als Vorsitzende des Fördervereins "Abenteuerland" des AWO Kindergartens in Erfurt-Ermstedt im AWO Kreisverband Erfurt e.V. hat sie mit ihrem Mitstreiter*innen schon zahlreiche Projekte angestoßen und umgesetzt, Fördergelder akquiriert und die Arbeit der Einrichtung auf vielfältige Weise unterstützt.